Sparkreis2kl

SenerTec Service - ein Geschäftsbereich der SynergieTec

Schmierölverbrauch

Motorbetriebene Kraft - Wärme - Kopplungsanlagen verbrauchen beim Betrieb Schmieröl, in der Regel sollte das eingefüllte Schmieröl der Anlage bis zum nächsten Wartungsintervall reichen.

Im wesentlichen entsteht der Verbrauch bei einer intakten Anlage über die Kolbenringe und der Honung des Zylinder, weniger über den Blowby Eintrag über das Einlassventil.

So soll z.B. ein SenerTec Gas Dachs ( Dachs - G 5.5 usw. ) zwischen 1 und 2 Liter pro 1.000 Betriebsstunden verbrauchen.  

Verbraucht eine Anlage zu wenig Schmieröl( < 0,5 Liter / 1.000 Betriebsstunden ), wird Ventilverschleiß in der Regel die Folge sein. Bei einer offenen externen Spritzölkühlung, kann man durch Entfernen der Filzscheibe der Nockenwelle den Öleintrag über das Einlassventil vergrößern. 

Verbraucht eine Anlage zu viel Schmieröl( > 3 Liter / 1.000 Betriebsstunden )wird die Anlage vor erreichen des nächsten Wartungsintervall mit Störung 172 ( MSR 2 ) oder 72 ( MSR 1 ) abschalten. Hier muss dann entschieden werden, ob eine vorgezogene Wartung gemacht werden soll oder ob Schmieröl nachgefüllt werden soll. Zusätzlich sollte geprüft werden, ob eine Reduzierung oder verschließen der externen Spritzölkühlung möglich und sinnvoll ist.

Bitte kontaktiere den Webmaster wenn Fragen oder Probleme bestehen.
© Copyright 2000 SynergieTec 44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86, Tel. 0234/33 77 40 Fax. 0234 / 32 45 496